Leuchtendes Mahnmal der Event-Branche

Mit der “Night of Light” hat die Veranstaltungsbranche in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni 2020 bundesweit auf ihre Lage in der Corona-Krise aufmerksam gemacht. Dafür wurden in zahlreichen Städten wichtige Bauwerke in rotes Licht getaucht. Auch das Dietzenbacher Capitol hat sich an der Aktion beteiligt und solidarisch mit den betroffenen Kolleg*innen gezeigt.

Umsatzausfall von 80-100% über acht Monate befürchtet

Der Wegfall kultureller Angebote – insbesondere durch das Verbot von Großveranstaltungen – bringt nicht nur viele Künstler*innen in finanzielle und teilweise existentielle Schwierigkeiten, sondern auch die unzähligen Akteur*innen, die normalerweise vor und hinter der Bühne tätig sind. Die Veranstaltungsbranche gehört zu den größten Arbeitgebern in unserem Land. Nach derzeitigen Schätzungen wird der gesamte Event- und Veranstaltungsbereich einen Umsatzausfall über einen Zeitraum von mindestens acht Monaten von rund 80-100% erleiden.

Insolvenzwelle vermeiden und hunderttausend Arbeitsplätze sichern

Die “Night of Light” ist ein leuchtendes Mahnmal und ein flammender Appell der Veranstaltungs-Wirtschaft zur Rettung ihrer Branche, die echte Hilfe anstelle von Kredit-Programmen benötigt. In einem Branchendialog mit der Politik soll ein gemeinsamer Weg aus der Krise gefunden werden. Es geht jetzt darum, eine massive Insolvenzwelle zu vermeiden und den Erhalt von bundesweit mehreren hunderttausend Arbeitsplätzen zu sichern. Die Veranstaltungswirtschaft ist eine komplexe Branche, die viele unterschiedliche Gewerke und Spezialdisziplinen in sich vereint. Aus diesem Grund hat die Veranstaltungswirtschaft insgesamt keine zentrale Lobby.

Kultur ist ein unverzichtbarer Teil unserer Gesellschaft

Aber auch die Menschen vermissen schmerzlich die kulturelle Vielfalt, die in unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken ist. Denn Kunst und Kultur bieten nicht nur Abwechslung, sondern schaffen insbesondere auch Verbindungen, tragen zur Verständigung bei, bieten Inspiration, vermitteln Wissen, regen zum Nachdenken und und schaffen Freu(n)de!

Mehr Informationen zu der Aktion gibt es unter www.night-of-light.de

Diesen Beitrag teilen