Fotoreise 2019

Feuerspeiende Berge und springende Geysire: die Vulkaneifel

Die diesjährige Fotoreise führt das Fototeam in die Vulkaneifel, das Land der Maare und Vulkane. Naturphänomene wie der Kaltwassergeysir auf der Rhein-Insel Namedyer Werth, erloschene Vulkankegel, bizarre Felsformationen und zahlreiche Mineralquellen zeugen von der feurigen und spannenden Entstehungsgeschichte dieser Region. Die Vulkaneifel ist heute immer noch vulkanisch aktiv. Ein Kennzeichen dafür sind austretende vulkanische Gase, wie zum Beispiel im Laacher See.

Andernach
Andernach am Rhein mit mittelalterlicher Stadtmauer und seinem Wahrzeichen, dem Runden Turm

Reisetermin: Freitag, 20. bis Sonntag, 22. September 2019

Programm

  • Besuch des Geysirzentrums in Andernach sowie des höchsten Kaltwassergeysir der Welt, der etwa alle 100 Minuten bis zu 60 Meter aus dem Boden springt und die Andernacher Altstadt mit seinem Wahrzeichen, dem Runden Turm (Freitag)
  • Fahrt mit dem Vulkan-Express (historische Schmalspurbahn) von Brohl nach Engeln, Besichtigung der mittelalterlichen Klosteranlage Maria Laach (Samstag)
  • Altstadt von Ahrweiler, mit malerischen Fachwerkhäusern und mittelalterlicher Stadtmauer mit Wallgraben, Toren und Türmen aus dem 13. Jh. ( Sonntag)

Unterkunft in Bad Breisig

Bei weiteren Anmeldungen ist eine Übernachtung in Bad Breisig in den gebuchten Hotels Adler und Vater Rhein nicht mehr möglich (die Hotels in Bad Breisig sind ausgebucht).

Für weitere Anfragen: Fotoreise2019@fototeam-hessen.de

Diesen Beitrag teilen